DEU
// SUCHE
 
DOKUMENTATION PRODUKTE
Krankenhaus
> Krankenhaus > CIAT Medical System > unsere Lösungen > energiezentrale

energiezentrale

Kombination und Optimierung von CIAT-Technologien

Cristo'Control, die fortschrittlichste Steuerung, die CIAT je entwickelt hat

Dank einer neuen Generation von Steuergeräten kann die Kälteenergiezentrale von CIAT mit ihrer gesamten Leistung dazu beitragen, Energie einzusparen und die Umwelt zu schützen. Als wahres Gehirn Ihrer Anlage regelt CristoControl automatisch alle Parameter in einer Weise, die den Betrieb jedes damit verbundenen Gerätes optimiert. Mit seiner einfachen Bedienung sorgt es für Komfort und Wirtschaftlichkeit
  • Intuitiver Schnellstart
  • Automatische Regelung in Abhängigkeit von Außentemperaturen und internen Anforderungen
  • Senkung der Betriebskosten
  • Erhaltung der Maschinenleistung
  • Flexible langfristige Anpassung durch regelmäßige Updates
  • Vorbeugende Wartung
régulation cristo'control

Überwachen sie Ihre Anlage mit Cristo'Control

Cristocontrol.com, der Überwachungs-Webserver, gewährt Ihnen eine Visualisierung des Betriebs Ihrer Anlage und den Zugriff auf eine Reihe von ergänzenden Diensten (Funktionsanalyse, Energiebilanzen, Wartungsunterstützung ...).


Kaltwassersätze als Spitzenprodukte ökologischer Technologien 

Die Kaltwassersätze von CIAT (Powerciat 2 LX und Hydrociat) erlauben die überwiegende Nutzung des Temperaturbereiches von 12°/17°C zur Kühlung. Bei einem aus Gründen der Entfeuchtung schwierigeren Betrieb bei 7°/12°C lassen sich dank der hohen Effizienz der CIAT-Aggregate Energieeinsparungen von 15 bis 30 % erzielen.

Powerciat  LX hydrociat

Energiemanagement durch Cristopia

Mit einer Speicherung der latenten Wärme ändert CIAT die Grundlagen Ihrer Anlage. In der Nacht, wenn die Produktionskosten niedrig sind, speichert das Cristopia-System die von den Kälteaggregaten erzeugte Kälte in Speicherelementen, den sogenannten Nodulen. Tagsüber, wenn die Energie teurer und außerdem aufgrund der Spitzenlasten auch umweltbelastender ist, gibt Cristopia die Kälte durch einfachen Wärmetausch wieder ab.

Ergebnisse:

  • Die Nachfrage nach Energie wird beherrschbarer;
  • Tages- und Nachtverbrauch gleichen sich aneinander an;
  • Die Größe der Kältemaschinen und ihrer Peripheriegeräte lässt sich reduzieren;
  • Bei den Strom-Grundgebühren und -Verbrauchskosten lassen sich erhebliche Einsparungen erzielen.

Diese zuverlässige Technologie mit einer sehr langen Lebensdauer (10 000 Testzyklen, dies entspricht einer Betriebsdauer von 30 Jahren) und Wartungsfreiheit gewährleistet nachhaltige Kosteneinsparungen.

cuve cristopia

Kostenlose Energie

FREE COOLING von CIAT beruht auf einem zusätzlichen Wärmetauscher, der den Wasserkreislauf Ihrer Anlage durch Abzug von Kälte aus der Außenluft zusätzlich kühlt. Die Verdichter brauchen nicht ununterbrochen betrieben zu werden. Es reicht aus, dass die Ventilatoren laufen.
Mit diesem System lassen sich sehr hohe energetische Leistungsgrade erzielen. Mit FREE COOLING wird die Stromrechnung für Kälteanlagen erheblich gesenkt. Gleichzeitig lassen sich die Lebensdauer der Kälteerzeuger steigern und der CO2-Fußabdruck des Gebäudes verkleinern.

aquaciat free cooling vextra

AQUACIAT Free Cooling und VEXTRA nutzen die Frische der Außenluft in den Übergangszeiten zur Kühlung des Gebäudes ohne den Einsatz von Verdichtern. 


Itex, Hochleistungs-Wärmetauscher im Dienst der Kälteenergiezentral

  CIAT ist für sein Fachwissen im Bereich der Wärmeübertragung bekannt. Dank der hohen Qualität in der Fertigung und des Einsatzes hochwertiger Komponenten, ihrer hohen Präzision, ihren hervorragenden Wärmeübertragungskoeffizienten und ihres kompakten Designs optimiert die jüngste Generation der ITEX-Plattenwärmetauscher die energetische Leistung und die Umweltverträglichkeit von Kälteenergiezentralen.

 

 

échangeur itex

Laden Sie die Broschüre "Energiezentralen" herunter.